Elektromagnetisches Kalorimeter im Forschungszentrum in Darmstadt – Deutschland

Unsere neuste Realization, nämlich die Konstruktion der Hauptrahme des elektromagnetischen Kalorimeters ist dafür verantwortlich, die Befestigungen der 970 Quadermodule aus Bleiglas, die gesamt ca. 15t wiegt. Die ganze Anlage, das elektromagnetische Kalorimeter dient zur Messung der Strahlung, die aus sehr kleine Stück der Kernmaterie ausgesendet ist. Das Kernmaterial ist infolge des Zusammenstoßes des Atomkerns, die zur Lichtgeschwindigkeit beschleunigt ist, erzeugt.

Die Anlage ist ein Teil des Messsystems HADES (von dem griechischen Herrscher über die Unterwelt – Internetseite www-hades.gsi.de). Er ist platziert in dem internationalen Forschungszentrum FAIR (www.fair-center.eu) –  Facility for Antiproton and Ion Reaserch in der Nähe von Darmstadt, Deutschland. Die Konstruktion wurde von den Wissenschaftler der Jagiellonen Universität und der Technischen Hochschule in Krakau konzipiert (die Personen, die für das Projekt zuständig sind – Prof. Piotr Salabura und Prof. Edward Lisowski) und in ZUGIL gefertigt.